YPSOS:RELEASE:V13.0

Aus YPSOS Office Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

YPSOS Office V13

YPSOS Office V13 wurde an die neue 4D-Datenbankversion 17 angepasst und für die Verwendung unter MacOS 10.13 und Windows 10 zertifiziert. Mindestvoraussetzung für MacOS ist die Version 10.11.6, für Windows Windows 7 SP1 oder Windows 8.1.

In Version 13 sind neben vielen Detailverbesserungen neue Funktionen enthalten, die teilweise bereits vorab mit Version 12 an unsere Kunden mit Wartungsvertrag ausgeliefert wurden:

Neue Datev-Schnittstelle

Dokumente zu Aufträgen, Angeboten und Bestellungen hinterlegen

Rechtschreibprüfung in allen Textfeldern

Einstellungen zur DSVGO

Versand von Mahnungen per E-Mail

Neues optionales Modul "Prüfpläne und Lieferantenreklamationen"

Weitere Änderungen in YPSOS V13

Versand von Formularen per HTML-Email

Angebots-, Auftrags- und Bestellformulare können jetzt optional als PDF-Datei im Anhang einer Email im HTML-Format versendet werden. Dadurch kann der Text der Email formatiert und mit Bildern versehen werden.
Um ein Formular als Anhang einer HTML-Email zu versenden, stellen Sie im Formulardruckdialog als Druckziel "Email" ein und aktivieren Sie die Option "HTML-Format":

Drucken als HTML-Email


Sie haben für HTML-Emails die Möglichkeit eine Signatur im HTML-Format automatisch anzuhängen. Öffnen Sie dazu die Eingabemaske Ihres Email-Kontos:

Drucken als HTML-Email


Klicken Sie auf die Schaltfläche "Signatur bearbeiten" und wählens Sie dann den Reiter "HTML-Email" aus.

Drucken als HTML-Email


Hier können Sie die Email-Signatur mit formatiertem Text und Bildern bearbeiten.

Bitte beachten Sie, dass der Versand per HTML-Email nur bei Verwendung der "neuen Druckausgabe" möglich. Vergewissern Sie sich deshalb, ob diese bereits in Ihren Benutzereinstellungen aktiviert ist:

13.0r02 EMailFormulare 001.png
13.0r02 EMailFormulare 002.png


Zollinformationen in der Artikeleingabemaske

In der Artikeleingabemaske wurden Ursprungsland und Zollwarennummer auf der Seite "Einstellungen 1" im neuen Bereich "Zollinformationen" zusammengefasst und um jeweils ein Feld zum Aussteller und zur Gültigkeit einer Lieferantenerklärung/Langzeit-Lieferantenerklärung (LE/LLE)erweitert.

Auftragsnummer in Lieferanschrift

Beim Druck von Lieferscheinen kann jetzt optional die Auftragsnummer in der ersten Zeile des Lieferanschriftenfeldes ausgegeben werden. Diese Option kann im Druckdialog für Lieferscheine aktiviert werden.

Suche nach Umsatzänderungen

Bei der Suche von Adressen oder Artikeln nach Umsatzänderung kann der Vergleichszeitraum jetzt manuell angegeben werden. Dabei wird für den Vergleichszeitraum immer die gleiche Anzahl von Tagen wie beim ursprünglichen Zeitraum verwendet.

Suche nach Umsatzänderung


Inventuren

Solange eine Inventur aktiv ist, können jetzt keine Reservierungen von Lagerbeständen für Produktionsaufträge und Auftragsrückstände mehr durchgeführt werden.

Kennworte

Im Kennwortdialog werden die Kennwörter nicht mehr im Klartext angezeigt. Weiterhin wird jedes öffnen, schließen und jede Änderung eines Kennworts protokolliert. Das Protokoll kann durch Anklicken der Schaltfläche "Historie" eingesehen werden.

Kennwortdialog

Barkasse

  • Barkassenquittungen können jetzt nur noch bearbeitet werden, wenn nochkein Quittungsdruck erfolgt ist.
  • Quittungsnummern werden jetzt erst beim Druck der Quittung zugewiesen. Dadurch wird sicher gestellt, dass die Quittungsnummern auch beim Abbruch der Erfassung einer Quittung immer fortlaufend sind.

Fehlerbehebungen

  • Beim Erzeugen eines Auftrags aus einem Angebot wurden die Zolltexte nicht übernommen.
  • Beim Erzeugen von Produktionsaufträgen aus einer Liste von Lieferrückständen wurden für die Verbrauchspositionen des Produktionsauftrags keine Einkaufspreise übernommen.
  • Bei Gutschriften für einzelbestandsgeführte Artikel konnte die Rücknahmemenge nach dem Sichern nicht mehr auf Null geändert werden.